Kontakt
:                                                               
Priv.-Doz. Dr. Katja Mellmann                                               
katja.mellmann@germanistik.uni-muenchen.de





Ausbildung/Lebenslauf:

1994-2000 Studium der deutschen und französischen Sprache und Literatur in München
2005 Promotion (Dr. phil.)
2014 Habilitation (Venia für Neuere deutsche Literatur)

2000-08 Wiss. Mitarbeiterin am Institut für deutsche Philologie der LMU München (LS Eibl)
2008/09 Professurvertretung am Seminar für deutsche Philologie der Universität Göttingen
2009/10 Gastwissenschaftlerin am Project Narrative der Ohio State University

2010-18 Dilthey-Fellow am Seminar für dt. Philologie der Universität Göttingen
seit 2014 Privatdozentur am Institut für deutsche Philologie der LMU München


Laufende Projekte:

- Rodenbergs Novellenästhetik
- Einführungsbuch über die bioanthropologischen Voraussetzungen von Dichtung und Literatur
- Sentimentanalyse in literaturkrititschem Schrifttum des späten 19. Jahrhunderts
- Kritische Edition von Wilhelmine von Hillerns "Die Geier-Wally" (1875)
- Tendenzhaftigkeit und erbauliche Rezeption der Romanliteratur der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts
 


Forschungsschwerpunkte:
Aufklärung & Empfindsamkeit; mittleres & spätes 19. Jahrhundert; emotionale Wirkungen von Literatur; Anthropologie der Literatur/Evolutionäre Literaturtheorie; Sozialgeschichte der Literatur; Historische Rezeptionsanalyse; Narratologie; Metrik